Dein Erstcheck

Form 1 Blau Form 2 Grau FFlagge Grau

Urteil zum Diesel-Fahrverbot wird in NRW mit Spannung erwartet

Morgen (22. Februar 2018) entscheidet das Bundesverwaltungsgericht darüber, ob Diesel-Fahrverbote zulässig sind, um die Luftqualität in den Städten zu verbessern.

Das Bundesverwaltungsgericht muss am morgigen Donnerstag ab 11 Uhr darüber befinden, ob zur Verbesserung der Luftqualität auch ein Diesel-Fahrverbot möglich ist. Konkret geht es um die Luftreinhaltepläne von Düsseldorf und Stuttgart.

Die Deutsche Umwelthilfe hatte geklagt. Ihr Ziel war es, die Behörden zu verpflichten, die Luftreinhaltepläne so zu verschärfen, dass die Grenzwerte für Stickdioxid eingehalten werden. Die örtlichen Verwaltungsgerichte hatten die Behörden zunächst dazu verpflichtet. Die NRW-Landesregierung hat im Fall Düsseldorf Revision gegen das Urteil des örtlichen Verwaltungsgerichts eingelegt. Auch das Land Baden-Württemberg ging gegen das Urteil im Fall Stuttgart vor. Im Grundsatz geht es darum, ob Fahrverbote bereits jetzt nach vorliegendem Recht möglich sind. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte zahlreiche Kommunen verklagt und damit den Rechtsstreit bis zum Bundeverwaltungsgericht Leipzig getrieben.

Nach Auffassung der Landesregierung fehlen diese gesetzliche Regelungen für ein Fahrverbot, so äussert sich jedenfalls ein  Sprecher des NRW-Umweltministeriums. Das Bundesverwaltungsgericht kann nach dessen Aussage ohnehin keine Fahrverbote anordnen – dafür seien die jeweiligen Bezirksregierungen zuständig.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) lehnt ein Diesel-Fahrverbot ab. Nach seiner Überzeugung würde ein solches Fahrverbot vor allem für Handwerksbetriebe, die häufig Dieselfahrzeuge fahren, ein Verbot eine erhebliche Erschwernis ihrer Berufsausübung bedeuten. Auch Zulieferer in den Innenstädten hätten mit den Verboten zu kämpfen. Zwar sind Ausnahmeregelungen möglich, jedoch befürchtet man zu Recht einen unübersichtlichen Schilderwald in der City.

Fülle das Formular „kostenloser Erstcheck“ am Anfang der Seite aus und lade am besten auch gleich die dazu gehörenden Unterlagen hoch.
Der unverbindliche und kostenlose Erstcheck deines Anliegens durch unsere Kooperationsanwälte ist der erste Schritt auf dem kurzen Weg zu deinem Recht! Nach dieser juristischen Erstbewertung deines Falles setzt das Team von Check dein Recht deine Ansprüche außergerichtlich gegen Reiseveranstalter oder Fluggesellschaften durch.

In den Bereichen des Arbeits-, Miet-, Verkehrs- und Vertragsrechtes informieren unsere Kooperationsanwälte dich über die Erfolgsaussichten deiner Angelegenheit, erzielen eine Einigung mit der Gegenseite oder setzen deine Forderungen ggf. vor Gericht für dich durch.
Check dein Recht nimmt sich deines Falles an und lässt diesen im Rahmen eines kostenlosen Erstchecks durch die angeschlossenen Kooperationsanwälte auf seine Erfolgsaussichten überprüfen. Ein großer Teil der geprüften Fälle werden erfahrungsgemäß übernommen.
 
Wenn es um eine Erstattung geht (Reisepreisminderung oder Fluggastentschädigung), berechnen wir nur im Erfolgsfall ein anteiliges Honorar. Wenn es nicht zu einer Erstattung kommt, entstehen dir auch keine Kosten.
 
Die Kosten anderer Rechtsgebiete werden über die Rechtsschutzversicherung oder ggf. auch über die gegnerische Seite abgerechnet – der Service bleibt also völlig risikolos für dich! Deine Daten werden jederzeit vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergereicht.
Wenn die uns angeschlossenen Kooperationsanwälte keine Aussicht auf Erfolg sehen, sind einerseits keine Kosten für dich entstanden und andererseits hast du dann die Gewissheit, alles getan zu haben, um deine Rechte zu überprüfen!
 
Solltest du keine Rechtsschutzversicherung haben, aber dein konkreter Fall wird positiv von den Kooperationsanwälten bewertet, werden die entstehenden Kosten über die gegnerische Partei oder den Staat abgerechnet.

Finde deinen Rechtsexperten kostenlos und unverbindlich:

Icon Reiserecht- Urlaubserstattung - Reise Erstattung - Reiserecht - CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Reiserecht
Icon Flugzeug - Flugrecht - CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Flugrecht
Icon Arbeitsrecht - Unterlagen in der Arbeit - Arbeitsvertrag - CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Ar­beits­recht
Icon Verkehrsrecht - Auto - Auto von vorne aufsicht in schwarz- CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Verkehrsrecht
Icon Vertragsrecht - Unterschrift auf Vertrag - Vertrag mit Stift- CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Vertragsrecht
Icon Mietrecht - Miete - Haus und Lupe - CheckdeinRecht - kostenloser Erstcheck
Mietrecht